Noch kurz einen Newsletter versenden

Michael Sebel

Mit unserer neu entwickelten Software ist der Newsletter unserer Kunden mit wenigen Klicks versandbereit. Das mühsame Kopieren von Inhalten bleibt ihnen erspart und das Layout können sie bei jedem Versand individuell anpassen.

nl-editor-1Gerade kürzlich habe ich wieder eine Story gehört: Eine Firma, die auf ihrem Blog sehr guten Content produziert, verschickt einmal pro Monat die meistgelesenen Artikel an die treue Leserschaft. Das (eigentlich nicht so) Spannende daran: Die Aufbereitung des Newsletters dauert mehrere Stunden. Das sollte nicht sein, wenn die Inhalte bereits produziert sind.

 

Die wichtigsten Funktionen

Wir haben festgestellt, dass in der ersten Version unseres Newsletter-Moduls ein Editor fehlte, mit dem Nutzer ohne Programmier-Kenntnisse Newsletter gestalten und Inhalte direkt im CMS bearbeiten konnten. Und das mit möglichst geringem Zeitaufwand. An ein paar lauen Frühlingstagen haben wir deshalb kurzerhand einen Newsletter-Editor in unser Dienste-Framework integriert.

nl-editor-2Damit bietet unsere Software zwei Funktionen, die das Erstellen von Newslettern leicht machen und viel Zeit sparen.

  1. Bereits erfasste Inhalte lassen sich ohne Kopier-Aufwand wiederverwenden. In der linken Spalte des Editors sind alle Inhalte der Webseite aufgelistet. Mittels Drag & Drop platziert der Nutzer das gewünschte Content-Stück, wie zum Beispiel eine Seite, Blogartikel oder Custom Post Types, direkt in den Editor. Das Content-Stück passt sich sofort dem zuvor gewählten Layout an.
  2. Das Layout kann vor jedem Newsletter-Versand flexibel angepasst werden. In der rechten Spalte sind drei Basis-Layout-Element definiert. Damit lassen sich Inhalte in einer, zwei oder drei Spalten darstellen. Falls gewünscht, ergänzen wir auch komplexere Elemente wie Tabellen, Kachel-Layouts usw.

Zusätzliche Features

Abgesehen von der Drag & Drop Funktion sowie den Layout-Optionen bietet die Software folgende weitere Features:

  • RSS Feeds: Wie ein Feed-Reader, kann sich das Newsletter-Tool andere Feeds abonnieren und deren Inhalte zu einem Element im Newsletter verarbeiten. Jeder Feed erscheint in der linken Spalte, mitsamt den einzelnen Feed-Beiträgen, die per Drag & Drop verschoben werden können. Dies bietet den Vorteil, dass sich andere Content-Management-Systeme wie Typo3 oder Drupal anbinden lassen und deren Inhalte nutzbar werden. Der Import der Inhalte erfolgt via RSS-Feed oder speziellen APIs.
  • Automatische Newsletter: Sie versenden einmal im Monat die neusten Blog-Artikel? Das könnte man von Hand machen. Sie können das aber auch automatisieren.
  • Farblich konfigurierbares Standard-Theme: Wir haben ein Newsletter-Theme, welches in über 50 E-Mail Clients (Darunter 30 Mobile-Apps) getestet wurde und funktioniert. Durch farbliche Konfiguration und einen Logo- oder Header-Upload ist das Theme an Ihr CD anpassbar.
  • Testversand: Definieren Sie eine Liste oder ein Segment an welches Testversände durchgeführt werden. Nicht, dass der „Hallo Welt ASDF“ Newsletter noch an all‘ Ihre Kunden versendet wird.

Gib‘ extern, was du nicht selbst kannst

Einige wenige E-Mails verschicken, können wir. Allerdings gibt es Dienstleister die das besser können, gerade wenn es um sechsstellige E-Mail-Listen geht. Diese Dienstleister bieten zusätzlich eine optimale Verwaltung der Adressdaten, Versand-Statistiken und einiges mehr. Deshalb ist unsere Newsletter-Software mit einer Schnittstelle zu Versand-Diensten wie MailChimp und Emarsys ausgestattet. Mit wenigen Klicks wird der fertig erstellte Newsletter dem Dienst Ihrer Wahl übergeben und zum geplanten Zeitpunkt versendet.

OK, comotive, was kostet das?

Die Entwicklung eines komplett aufs Corporate Design abgestimmten Layouts nimmt viel Zeit in Anspruch, da wir es für mindestens 50 verschiedene E-Mail Clients optimieren müssen. Doch mit dem Standard-Theme ist der Einstieg auch mit sehr kleinem Budget machbar. Wie immer – Impossible is nothing. Wir beantworten gerne weitere Fragen.

nl-editor-3